An der vom RHCU (Ranger Hockey Club Untersiggenthal) organisierten Bundesfeier waren am 1. August ständig rund 80 Gäste anwesend. Eine besondere Stimmung entstand mit dem Entzünden des Feuers auf der Zentrumswiese, was noch weitere Interessierte anzog. Leider musste die kleine Feier aufgrund des aufziehenden Gewitters früher abgebrochen werden als geplant. Die Veranstalter zeigten sich dennoch zufrieden mit dem Anlass. Der Gemeinderat dankt der 1.-August-Kommission für die Vorbereitung, dem RHCU fürs Durchführen der Festwirtschaft und Platzorganisation gemäss Corona-Vorgaben unterstützt durch die Haus- und Werkdienste, dem Forstbetrieb Siggenberg fürs Schichten des Feuers sowie der Feuerwehr für die tadellose Organisation der Brandwache auch im Hinblick auf die aktuellen Trockenheitsbestimmungen des Kantons. Den Untersiggenthalerinnen und Untersiggenthaler hat es offensichtlich gefallen; ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, dass unter den gegebenen Pandemie-Umständen dennoch eine stimmungsvolle, kleine Bundesfeier möglich wurde.