Hecken – auch auf öffentlichem Grund – müssen gepflegt und regelmässig zurückgeschnitten werden. In der Zeit von November bis März dürfen Hecken stark eingekürzt werden, ohne dass diese Massnahme Vögeln oder anderen Heckenbewohnern schadet. Grosse Hecken werden häufig maschinell gestutzt, so wie dies zurzeit auch in Untersiggenthal geschieht. Die dafür verwendeten Schlegelmäher arbeiten effizient, allerdings hinterlassen sie einen unschönen He-ckenrand. Abgeschlagene und ausgefranste Ast-Enden, Knickstellen und zerrissene Knospen wirken auf den Betrachter, als wäre die Hecke zu Schaden gekommen. Doch das täuscht, nach ein paar Wochen ist die Hecke wieder grün und dicht; denn gerade an den abgerissenen Stellen treibt sie neu aus und bildet frische Zweige. Die maschinelle Heckenpflege ist ökologisch in keiner Weise nachteilig.